Person

For the English Version of this site click here. 

Professor Dr. Peter Frankenfeld war Leiter des "Instituts für europäische Regionalökonomie" und des Schwerpunktes "Europälische Integration und Regionalökonomie" im Internationalen Studiengang Volkswirtschaft ISVW an der Hochschule Bremen.

Peter Frankenfeld hat an der Universität Marburg Volkswirtschaft und Politikwissenschaften studiert und beide Fächer mit dem Diplom abgeschlossen. Im Zuge seiner fünfjährigen Tätigkeit als wissen-
schaftlicher Mitarbeiter an der FU Berlin promo-
vierte er als Doktor der Wirtschaftswissenschaften.

Peter Frankenfeld war 1990 bis 1993 in den Diensten des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums als Referent für EU-Regionalprogramme beschäftigt. Ab 1993 war er für die gesamte europäische, nationale und regionale Wirtschaftspolitik beim Senator für Wirtschaft im Land Bremen verantwortlich. Gleichzeitig war er Forschungsleiter im bremischen Regionalwirtschaftsforschungsinstitut BAW in Personalunion.

 

1995 wurde ihm die Leitung dieses Instituts sowie die Leitung der Planungsabteilung des Senators für Wirtschaft Bremen übertragen.

1999 erfolgte ein Ruf an die Hochschule Bremen zur Übernahme einer Professur für die Bereiche Volkswirtschaft, europäische Integration und Regionalökonomie. Gleichsam wurde Peter Frankenfeld mit der Leitung des "Instituts für Europäische Regionalökonomie" beauftragt.

Der Leiter kann im Verlauf seiner Tätigkeiten auf zahlreiche Publikationen und Forschungsprojekte verweisen. Gleichfalls ist er als Consultant FCon tätig und berät zahlreiche Administrationen und Regierungen auf lokaler, Länder-, Bundes- und europäischer Ebene. Ein Schwerpunkt neben mehreren liegt in der Beratung mittel- und osteuropäischer Länder.

 

Mit dem 31. August 2017 ist Peter Frankenfeld in der Lehre in den Ruhestand getreten. Weiter arbeitet er als Consultant FCon und ehrenamtlich.